Lieferantenwechsel

Die Dienstleistung Lieferantenwechsel umfasst alle Prozesse, die sich aus

- den standardisierten Abläufen des Lieferantenwechsels,
- dem fixierten Zeitregime für die Prozessschritte,
- den Schnittstellen zum Datenaustausch für die normierten Nachrichten
zwischen den EVU ergeben.

Unter dem Gesichtspunkt des Prozesseigentümers und im Sinne des informatorischen Unbundling sind die Dienstleistungen für den Verteilnetzbetreiber bzw. Lieferanten/ Händler separat zu betrachten. Ferner können die zu begleitenden Prozesse für den Lieferanten in die "aktive" Rolle des Neulieferanten bzw. in die "passive" Rolle des Altlieferanten unterteilt werden.

Die Anbieter der Dienstleistung verpflichten sich, den Mindestanforderungen der Leistungsbeschreibungen zu genügen. Zudem stellen die Dienstleistungsanbieter mit der Gestaltung der Schnittstellen die Kombinierbarkeit der Dienstleistung mit anderen Anbietern und damit die Vernetzbarkeit sicher.