Wilken Bilanz 2015: Kontinuierliches Wachstum

Erstmals über 60 Millionen Euro Umsatz

Mit einem Umsatzanstieg auf 60,1 Millionen Euro (2014: rund 58 Millionen) verzeichnete die Wilken Corporate Group mit einem Plus von fast 3,6 Prozent 2015 ein ähnliches Wachstum wie im Vorjahr. Die Mitarbeiterzahl ging mit 520 leicht zurück (2014: 550). Wichtigster Umsatzträger war für Wilken im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut die Versorgungswirtschaft mit einem Anteil von rund 48 Prozent am Gesamtumsatz (2014: 41,5 Prozent), gefolgt von den Branchen Soziales, Versicherungen und Finanzdienstleistungen, die rund 25 Prozent zum Ergebnis beitrugen. Mit der langfristigen Verlängerung der Wartungsverträge mit der Deutschen Rentenversicherung sowie Bitmarck, Softwarepartner für die deutschen Krankenkassen, wurde zudem ein solides Fundament für die weitere wirtschaftliche Entwicklung gelegt – das Gesamtvolumen beider Verträge liegt für die kommenden Jahre bei insgesamt 11 Millionen Euro. „Besonders erfreulich ist es, dass es uns im vergangenen Jahr gelungen ist, erste Produkte, die auf Basis unserer Plattform P/5 entwickelt wurden, erfolgreich im Markt zu platzieren. In diesem Jahr werden wir das weiter forcieren und eine ganz neue Produktgeneration unter dem Namen P/5 auf dem Markt bringen", berichtet Folkert Wilken, Geschäftsführender Gesellschafter der Wilken Corporate Group. Mit der IVU-Tochter MeterPan hat sich zudem ein erster Partner für P/5 als Plattform für die eigene Produktentwicklung entschieden. Daneben wurden 2015 zahlreiche neue Partnerschaften mit IT- und Energiemarktdienstleistern abgeschlossen, die 2016 für neue Wachstumsimpulse sorgen werden.
 
2015 war geprägt durch die weitere konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf die Zielbranchen „Versorgungswirtschaft", „Sozialwirtschaft & Kirchen", „Gesundheit & Versicherungen", „Tourismus" sowie „Finanzen & ERP". So wurde der Vertrieb der Branchenlösungen für die Versorgungswirtschaft, ENER:GY und NTS.suite, zusammengelegt und in zwei übergreifende Vertriebsgebiete Nord und Süd eingeteilt. Auch die Sozialwirtschaft, die bislang von Wilken Entire (national) und Wilken Ciwi (international) adressiert wurde, ist künftig gemeinsam mit der Zielgruppe „Kirchen" in einem Bereich zusammengefasst. 
 
Neues Führungstrio etabliert
Nachdem Klaus Busch bereits 2014 als Geschäftsführer Finanzen bestellt wurde, ist im vergangen Jahr Eberhard Macziol als neuer Geschäftsführer für Vertrieb & Marketing in der Wilken GmbH berufen worden. „Die Verantwortlichkeiten sind damit nun auf mehrere Schultern verteilt und ich kann mich verstärkt der Entwicklung widmen. Vertrieblich haben wir durch die Neubesetzung bereits spürbar an Schlagkraft gewonnen. Auch organisatorisch sind wir nun deutlich besser aufgestellt", fasst Folkert Wilken die Effekte zusammen. Die Ebene der Geschäftsleitung wurde ebenfalls entsprechend neu strukturiert. „Auf diesem Fundament können wir nun sowohl auf Produktseite in die Offensive gehen und den gestiegenen Anforderungen unserer Anwender entsprechen als auch im Vertrieb Gas geben. Deswegen planen wir für 2016 ein deutliches Wachstum beim Umsatz wie bei der Mitarbeiterzahl", so Folkert Wilken.
 
Kontaktdaten: 
Wilken GmbH – Eberhard Macziol
Hörvelsinger Weg 29-31 – 89081 Ulm
Tel.: +49 731 96 50-0 
presse@wilken.de – www.wilken.de
 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press'n'Relations GmbH – Uwe Pagel
Magirusstraße 33 – 89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29 
upa@press-n-relations.de – www.press-n-relations.com
 
Über die Wilken Corporate Group
Seit 1977 entwickelt Wilken eigene ERP-Standard-Softwarelösungen. Mit mehr als 520 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Finanz- & Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt. Zur Unternehmensgruppe gehören neben der Wilken GmbH (Ulm) die Wilken AG (Arbon, Schweiz), die Wilken Neutrasoft GmbH (Greven), die Wilken Entire GmbH (Ulm), die Wilken Rechenzentrum GmbH (Ulm), die Wilken Akademie GmbH (Ulm), die Wilken Ciwi GmbH (Ulm), die Wilken Informationsmanagement GmbH (München) sowie die Wilken Prozessmanagement GmbH (Ulm, Greven, Sierksdorf). Die Unternehmensgruppe erzielte 2015 einen Umsatz von mehr als 60 Millionen Euro.
zurück