pixolus als erstes Start-Up-Unternehmen bei EDNA aufgenommen

Kölner Unternehmen pixolus GmbH - Bilderkennung für den Zählerstand

Der EDNA-Bundesverband begrüßt mit der pixolus GmbH das erste Unternehmen, das sich an der EDNA Start-Up-initiative beteiligt. Nach Würdigung der eingereichten Informationen hat das Präsidium der Aufnahme zugestimmt. pixolus wird nun in den kommenden zwei Jahren eine kostenlose Mitgliedschaft im Verband wahrnehmen können.

Zum Start-UP: pixolus ist ein auf Bilderkennung per Smartphone-Kamera spezialisiertes Start-up mit Sitz in Köln. pixolus macht aus Smartphones und Tablets mobile Scanner, z.B. zur Zählerstandserfassung. Interessenten können sich anhand der App pixometer (App Store, Google Play) – im wahrsten Sinne des Wortes – selbst ein Bild davon machen. Die Zählerstandserfassung kann als Software Development Kit (SDK) in Kunden-Apps und Workforce Management-Tools integriert werden.

Die pixolus-Technik funktioniert schnell und zuverlässig, ist einfach zu bedienen und schafft darüber hinaus Transparenz: Erstens werden Zähler per Barcode-Reader eindeutig erkannt, zweitens Zählerstände ohne lästiges Eintippen korrekt erfasst und drittens steht allen Beteiligten ein Belegfoto des kompletten Zählers zur Verfügung. Erfasst werden Zählerstände von Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmezählern – sowohl mit mechanischer als auch elektronischer Anzeige. Auch Doppeltarifzähler (HT, NT) und Zählerstände rollierender LCD-Anzeigen (OBIS Codes) werden erkannt und dem jeweiligen Tarif zugeordnet. Für die Energie- und Wohnungswirtschaft wurde außerdem eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung entwickelt, bei der eine Zählerablesung über das Webportal auf http://pixometer.io verwaltet und mit Hilfe der App pixometer bzw. pixometer Pro auf Tablets durchgeführt wird.

zurück