Pünktlich zum iMsys-Rollout: Wilken mit neuem Workforce Management System

Vorstellung auf der E-world 2017 – Marktstart im Sommer 2017

Pünktlich zum Start des Rollouts intelligenter Messsysteme (iMsys) bringt die Wilken Software Group jetzt eine eigene Lösung für das Workforce Management auf den Markt. Bis zum Sommer 2017 steht die Anwendung für die Branchenlösung Wilken ENER:GY sowie das ERP-System CS/2 zur Verfügung, so dass sie kurzfristig bei ersten Anwendern eingeführt werden kann. Das neue Wilken Workforce Management deckt alle Anforderungen von Netz- und Messstellenbetreibern vollständig ab. Es kann zudem einfach an die unterschiedlichen Lösungen für die Gateway Administration angebunden werden und wird so auch zu einem Bestandteil von Wilken easy metering. „Die Nachfrage nach einem solchen System hat bei unseren Kunden in den letzten Monaten deutlich zugenommen. Deswegen bin ich froh, dass wir mit wir unseren Anwendern jetzt zeitnah eine ausgereifte Lösung zur Verfügung stellen können, die nahtlos in die bestehende Landschaft integrierbar ist“, so Geschäftsführer Folkert Wilken zur neuen Zusammenarbeit.
 
Das Wilken Workforce Management unterstützt die durchgängige und mobile Prozessbearbeitung beim Smart-Meter-Rollout. Auch die Abläufe bei Ablesung, Gerätewechselmanagement, Hausanschlüssen, Betrieb, Störungsmanagement, Instandhaltung oder Sperrung/Inkasso werden durchgängig abgedeckt. Die Daten werden dabei von den Monteuren oder Außendienstmitarbeitern erfasst, sofort plausibilisiert und online in die operativen Systeme überspielt. Durch die online Synchronisation wird die zeitliche Lücke zwischen technischer Installation und Inbetriebnahme beim GWA auf ein Minimum verkürzt. Natürlich können neben den Auftragsdaten auch Fotos zur Dokumentation am Auftrag abgelegt werden. Neben den eigenen Mitarbeitern können über die cloudbasierte Lösung jederzeit auch externe Dienstleister über dasselbe System in einem eigenen Mandanten eingebunden werden. Alle Statusveränderungen am Auftrag werden protokolliert und relevanten Dokumente werden direkt am Auftrag gesichert. So stehen die Dokumente auch immer vor Ort zur Verfügung.
 
Das Wilken Workforce Management sorgt dabei für sichere Datenflüsse. Die Daten auf den mobilen Endgeräten sind in einer eigenen und verschlüsselten Datenbank nur solange gespeichert, bis diese zum Server synchronisiert wurden. Anschließend werden diese auf dem Endgerät gelöscht. Die Datenkommunikation im Internet und über Mobilfunk erfolgt immer über zertifizierte Verschlüsselungsverfahren.
 
Kontaktdaten:
Wilken Software Group – Peter Schulte-Rentrop
Hörvelsinger Weg 29-31 – 89081 Ulm    
Tel.: +49 731 96 50-0 
presse@wilken.de – www.wilken.de
 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations GmbH – Uwe Pagel
Magirusstraße 33 – 89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29 
upa@press-n-relations.de – www.press-n-relations.com
 
Über die Wilken Software Group
Seit 1977 entwickelt die Wilken Software Group mit Hauptsitz in Ulm eigene ERP-Standard-Softwarelösungen für die sichere und effiziente Abbildung betriebswirtschaftlicher Kernprozesse – sei es im Finanz- und Rechnungswesen, der Materialwirtschaft oder der Unternehmenssteuerung. Wie kaum ein anderes Unternehmen verbindet Wilken mit 520 Mitarbeitern an sechs Standorten in Deutschland und der Schweiz Standardsoftware-Produkte und Individualprogrammierungen zu einem einzigartigen Lösungs- und Kompetenzportfolio für mittlere und große Unternehmen. Zusätzlich bietet Wilken zahlreiche Branchenlösungen für die Versorgungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft, Gesundheit & Versicherungen, Kirchen, Informationsmanagement und Finanzen & ERP.
zurück