Die Dividenden der Erneuerbaren müssen auch abgerechnet werden

Wilken mit Dividendenbuchhaltung für Energieparks und -genossenschaften

Die Anzahl der gemeinschaftlich betriebenen Biomasse-Anlagen, Photovoltaik- oder Windenergieparks hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Diese Entwicklung wird sich vor dem Hintergrund der Energiewende weiter verstärken. Software-Lösungen, welche die Anforderungen dieser Zielgruppe abdecken, sind jedoch noch Mangelware. Der Abrechnungsspezialist Wilken hat deswegen eine neue Lösung entwickelt, mit der sich die Mitglieder von Genossenschaften oder anderen Betreibergemeinschaften und vor allem die Ausschüttung der Dividenden einfach verwalten lassen. Sie kann bei Bedarf durch eine integrierte Finanzbuchhaltung erweitert werden. Optional stehen auch Module für die Anlagenbuchhaltung oder das Controlling zur Verfügung. „Wir liefern mit der neuen Dividendenbuchhaltung nun auch ein betriebswirtschaftliches Fundament für die Energiewende. Denn damit erhalten Energiegenossenschaften und andere Betreibergemeinschaften nicht nur mehr Transparenz für die Verwaltung ihrer Geschäftsanteile, sondern auch mehr Rechtssicherheit“, fasst Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken GmbH, die Vorteile des neuen Systems zusammen.

Die Wilken Dividendenbuchhaltung kann sowohl „stand-alone“ als auch integriert mit den weiteren Modulen des ERP-Systems CS/2 betrieben werden. Damit eignet sie sich auch für den Einsatz in Genossenschaften, die nur ihre Kernprozesse unterstützen wollen. Die Lösung umfasst die Mitglieder- und Adressverwaltung ebenso wie die Kontenführung für Geschäftsanteile und -guthaben. Auch Freistellungsaufträge werden berücksichtigt. Die Anrechnungskonditionen sind individuell parametrierbar und auch Ansparmodelle für die Geschäftsanteile können abgebildet werden. Vor der Ausschüttung von Dividenden können die Beträge hochgerechnet werden, dabei besteht die Möglichkeit, individuelle Sätze je Geschäftsjahr festzulegen. Körperschaftssteuer und Solidaritätszuschlag werden berücksichtigt und die Steuerbescheinigungen beziehungsweise Ersatzsteuerbescheinigungen automatisch erstellt.

Mit der optional integrierbaren Finanzbuchhaltung lässt sich darüber hinaus der Zahlungsverkehr automatisieren. Auch eine Darlehensverwaltung gehört hier zum Funktionsumfang. Das System ist mehrmandantenfähig und verfügt über ein differenziertes Rollen- und Berechtigungskonzept. Individuelle Brief- und Serienbrieffunktionen, ein Berichtswesen sowie ein integrierter Urkundendruck runden die Funktionalität der Dividendenbuchhaltung ab.

Kontaktdaten:
Wilken GmbH
Hörvelsinger Weg 25-29 – D-89081 Ulm    
Tel.: +49 731 96 50-0 – Fax: +49 731 96 50-444
presse@wilken.de
www.wilken.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Uwe Pagel (Pressesprecher)
Press’n’Relations GmbH
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29 – Fax: +49 731 962 87-97
upa@press-n-relations.de
www.press-n-relations.com

Über die Wilken Unternehmensgruppe

Kerngeschäft der 1977 gegründeten Wilken Unternehmensgruppe ist die Entwicklung und der Vertrieb von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware. Mit mehr als 400 Mitarbeitern hat sich der Ulmer Software-Hersteller hier als unabhängiger Anbieter von Anwendungen für Finanz- und Rechnungswesen, Waren- und Materialwirtschaft sowie Controlling etabliert. Daneben bietet Wilken auch zahlreiche Branchenlösungen, etwa für die Versicherungs- oder die Energiewirtschaft. Zum Unternehmensverbund gehören die Wilken Entire AG, Ulm, die Wilken Neutrasoft GmbH, Greven, die KENDOX GmbH, München, sowie die Wilken Rechenzentrum GmbH und die Wilken AG, Schweiz. Der Umsatz der Wilken Unternehmensgruppe lag 2010 bei rund 42 Millionen Euro. 

In der Energiewirtschaft gehört die Wilken Unternehmensgruppe mit den Branchenlösungen ENER:GY und NTS.suite zu den wichtigsten Anbietern. Rund 390 Stadtwerke und andere Energieversorger in Deutschland setzen inzwischen auf die Software-Produkte der beiden Unternehmen. Mit Lösungen wie der Wilken StadtwerkeCard oder dem Wilken ServiceCenter bietet die Unternehmensgruppe zudem Mehrwertanwendungen für die Unternehmen der Energiewirtschaft, die sich auf die Themen Kundenbindung und Neukundengewinnung konzentrieren.

zurück