Wilken-Standort in Spanien erfolgreich gestartet

Neues Büro im „Parque Cientifico y Tecnologico de Gijon"? bezogen

Im EU-Krisenjahr 2013 hatte die Wilken Software Group ein Team von jungen spanischen IT-Expertinnen und -Experten rekrutiert, um ihnen eine berufliche Perspektive in Deutschland zu bieten. Jetzt konnte auch Teil Zwei des damaligen Plans, gemeinsam mit diesem Team einen Standort in Spanien aufzubauen, erfolgreich umsetzt werden. Mit dem Bezug des neuen Büros im „Parque Cientifico y Tecnologico" im nordspanischen Gijon an der Atlantikküste arbeitet nun ein zehnköpfiges Team gemeinsam mit den Kollegen am Ulmer Stammsitz an der Entwicklung der neuen Software-Generation P/5, aber auch an weiteren Anwendungen wie etwa den Gästekarten-Lösungen für den Tourismus. „Im Gegensatz zu Deutschland haben wir in Spanien eine Vielzahl von hochqualifizierten Bewerbern, die für uns tätig werden wollen – weitaus mehr, als wir derzeit einstellen können", berichtet Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken Software Group.
 
Aufgebaut wurde das Wilken-Büro in Gijon von einem der spanischen Mitarbeiter, die 2013 nach Ulm gekommen waren. Im Laufe dieses Jahres wurde das Kernteam rekrutiert und ausgebildet, so dass der Standort in Gijon mit dem Bezug des neuen Büros im Science-Park nahe der Universität jetzt voll in Betrieb gehen konnte. „Obwohl wir die Stellen nur über soziale Medien und die Universität ausgeschrieben hatten, gingen in kürzester Zeit weit mehr als 100 Bewerbungen ein, deutlich mehr als wir erwartet hatten. Die Hauptaufgabe in den nächsten Monaten wird es sein, die neuen Mitarbeiter in die standortübergreifenden Teams zu integrieren und dafür zu sorgen, dass die Kommunikation funktioniert", beschreibt Mark Bulmahn, der das Projekt auf deutscher Seite gemeinsam mit Jörn Struck verantwortet, die Vorgehensweise. Um die Integration zu erleichtern, wurde in diesen Teams auf die „Verkehrssprache" Englisch umgestellt. Daneben erhält jeder Mitarbeiter jedoch auch einen Deutschkurs.
 
„Es freut mich, dass unser damaliges Konzept voll aufgegangen ist, den jungen Spanierinnen und Spaniern eine berufliche Perspektive zu bieten, die auch wieder in die Heimat zurückführen kann. Zwar haben sich bislang nur eine Kollegin und ein Kollege für diesen ‚Rückweg' entschieden. Wir konnten aber so den hiesigen Fachkräftemangel ein stückweit ausgleichen und sind über diese Mitarbeiter von Anfang an auch persönlich in Gijon verwurzelt ", freut sich Folkert Wilken. „Gerade diese Verankerung vor Ort als vollwertige Entwicklungseinheit hat stark zur Attraktivität der Stellen und damit zur hohen Zahl von Bewerbern beigetragen", ergänzt Mark Bulmahn.
 
Kontaktdaten:
Wilken Software Group – Eberhard Macziol
Hörvelsinger Weg 29-31 – 89081 Ulm
Tel.: +49 731 96 50-0
presse@wilken.de – www.wilken.de
 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press'n'Relations GmbH – Uwe Pagel
Magirusstraße 33 – 89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-29
upa@press-n-relations.de – www.press-n-relations.com
 
Über die Wilken Software Group
Seit 1977 entwickelt die Wilken Software Group mit Hauptsitz in Ulm eigene ERP-Standard-Softwarelösungen für die sichere und effiziente Abbildung betriebswirtschaftlicher Kernprozesse – sei es im Finanz- und Rechnungswesen, der Materialwirtschaft oder der Unternehmenssteuerung. Wie kaum ein anderes Unternehmen verbindet Wilken mit 520 Mitarbeitern an sechs Standorten in Deutschland, der Schweiz und Spanien Standardsoftware-Produkte und Individualprogrammierungen zu einem einzigartigen Lö-sungs- und Kompetenzportfolio für mittlere und große Unternehmen. Zusätzlich bietet Wilken zahlreiche Branchenlösungen für die Versorgungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft, Gesundheit & Versicherungen, Kirchen, Informationsmanagement und Finanzen & ERP.
zurück