Uniper setzt bei der Überwachung und Steuerung des deutschen und ungarischen Kraftwerksportfolios auf leistungsstarke KISTERS-Lösung

Erzeugungsanlagen fest im Griff mit neuer Software-Lösung

Aachen, 23. April 2018. Bei Uniper steht unter anderem die Lieferung von Produkten zur Sicherstellung der Versorgungsicherheit im Fokus. Jetzt geht das Unternehmen mit Hochdruck die Ablösung der bestehenden Systemlandschaft zur Steuerung und Überwachung des deutschen und ungarischen Kraftwerksportfolios in Höhe von 12 GW installierter Leistung mit KISTERS-Leittechnik an.

Die in den konventionellen Kraftwerken produzierten Energiemengen leisten einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilität Europas.. Sämtliche Anlagen nehmen dabei an den entsprechend verfügbaren Regelenergiemärkten teil und kommen darüber hinaus bei der Ausregelung des Bilanzkreises zum Einsatz, womit die neue Systemlösung einen besonders zentralen Stellenwert erhält.

Im Rahmen des Ablösungsprojekts wird auch das bisherige Datawarehouse durch KISTERS-Lösungen für Ergebnisaufbereitung und Reporting sowie für die Langzeitarchivierung aller Zustände und erbrachten Regelenergieleistungen ersetzt. Das Projekt soll im Rahmen der Vereinheitlichung der IT-Plattform für Unipers Kraftwerksoptimierung und -steuerung, das KISTERS in Kooperation mit dem Partner Powel zukünftig managt, bereits Ende 2019 abgeschlossen sein. 

Aufgrund langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit und guten Erfahrungen mit KISTERS-Leitsystemen hat sich Uniper wieder für die Kooperation mit den Aachenern entschieden. Zudem verfügt KISTERS nach der Realisierung von über zehn großen Regelleistungsprojekten über profundes Know-how, um in kürzester Zeit ein komplexes und bewährtes Alt-System professionell ablösen und einen kompletten Neuaufbau verwirklichen zu können. 

Sven Knoll, Direktor Power Operations bei Uniper, ist überzeugt, dass KISTERS ein starker Partner bei einem so umfangreichen Projekt sein wird: „Wir haben mit diesem Unternehmen bereits sehr gute langjährige Erfahrung bei der Implementierung leistungsstarker Lösungen zur Steuerung für Teile unseres Kraftwerksportfolios gemacht. Daher ist dieser Schritt zur erweiterten Kooperation nur konsequent, um auch hier eine IT-Vereinheitlichung für das deutsche Portfolio herbeizuführen. Zumal KISTERS die erforderliche Nischen-Kompetenz in diesem doch sehr komplexen und kritischen Bereich mitbringt.“ 

Ähnlich sieht es Marco Scherer, Direktor Sales & Trading IT bei Uniper und ergänzt: „Energiewirtschaft und Informationstechnologie erleben derzeit gewaltige Umbrüche. Deshalb haben wir bewusst nach Partnern gesucht, die mit uns gemeinsam Innovationen in industrielle und sichere Lösungen überführen. Hand in Hand mit unseren Partnern entsteht hierdurch ein IT-Ökosystem, das unser Kerngeschäft nachhaltig unterstützt.“

„Unser Leitsystem ist so flexibel, dass wir selbst die individuellen Anforderungen von Uniper im Prozess der Regelenergieerbringung zügig umsetzen können. Für uns ist dieses Projekt ein weiterer Schritt zum Ausbau der Marktposition als führender IT-Anbieter im Energiesektor“, freut sich Dr. Heiko Schell, Vertriebsleiter Energie bei KISTERS. 

Über KISTERS

 

Die KISTERS AG ist ein weltweit tätiges IT-Unternehmen, das mit über 500 Mitarbeitern u.a. Ressourcen-Management-Systeme für Energie, Wasser und Luft entwickelt. Aufgrund der fachlichen Kompetenz und der Branchen- und Einsatzerfahrung in zahlreichen Ländern ist KISTERS ein international erfolgreicher Lösungspartner. Für die Energiewirtschaft mit ihren Geschäftsfeldern Energiegewinnung, -verteilung, -vermarktung/-handel sowie -nutzung entwickelt KISTERS marktkonforme und zukunftsweisende Lösungen. Das Portfolio enthält Software für u.a. Energiedaten- und Portfoliomanagement, ETRM, Prognose, Virtuelle Kraftwerke, Metering, Smart Grid/Leittechnik sowie für das Lifecycle- und Asset-Management von Anlagen und Netzen. Mehr als 750 Unternehmen aus der Energiewirtschaft und der Industrie setzen auf KISTERS Software.

 

Weitere Informationen: 

 

KISTERS AG

Astrid Beckers
Wetterkreuz 13a 

91058 Erlangen
Telefon: 09131 480096 39
Fax:  09131 480096 55
astrid.beckers@kisters.de 

https://energie.kisters.de/presse

zurück