Warning: Declaration of B3M_Divi_FLip_Cards::generate_background_options($base_name, $background_tab, $tab_slug, $toggle_slug, $context = NULL) should be compatible with ET_Builder_Element::generate_background_options($base_name, $background_tab, $tab_slug, $toggle_slug, $context = NULL, $options_filters = Array) in /var/www/vhosts/fvcdpvxt.host218.checkdomain.de/edna-bundesverband/wp-content/plugins/divi-flip-cards/includes/modules/DiviFlipCards/DiviFlipCards.php on line 404
edna erwartet reibungslosen Start der MaKo 2020 - edna Bundesverband

Der edna Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V. geht davon aus, dass der anvisierte Start der MaKo 2020 zum 1. Dezember 2019 reibungslos funktionieren wird. „Mit der Festlegung der EDIFACT‐Nachrichtenformate per Ende Märzund Anfang Mai 2019 liegen alle Informationen vor, damit Software-Unternehmen und IT-Dienstleister des deutschen Energiemarktes dieses Regelwerk umsetzen und bei den Marktteilnehmen zur Anwendung bringen können“, erklärt edna-Geschäftsführer Rüdiger Winkler.

„Auch wenn die MaKo2020 nur einer von mehreren Zwischenschritten hin zum Zielmodel des Messstellenbetriebs-Gesetzes MsbG ist, sind die Herausforderungen für alle Beteiligten doch recht vielfältig“, so Rüdiger Winkler weiter. Dies gilt vor allem für die zweigeteilte Aufgabe der Bilanzierungsaggregation zwischen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) und Verteilnetzbetreiber (VN). Da auch Verbraucher mit Standardlastprofilbilanzierung teilweise beim ÜNB angesiedelt sind, wird die daran anschließende Mehrmindermengenabrechnung beim VNB anfangs noch zu vielen Anwendungsfragen führen.

Mit MaKo 2020 Erfahrungen sammeln

Zudem muss sich die Effizienz bei Verkürzung der Massengeschäftsprozesse rund um den Lieferantenwechsel von zehn auf sieben Werktage in der Praxis beweisen – ebenso die Nutzung der Marktlokationsnummer. Fachleute sehen hier inhaltliche Verwechselungsgefahren in der Zusammenarbeit zwischen Netzbetreiber und Lieferanten. Auch die Verschiebung der Aufgabe der Messwertaufbereitung und -versendung vom Netzbetreiber zum Messstellenbetreiber wird nach Ansicht des edna Bundesverbands für viele Anwender eine Herausforderung darstellen. Gleiches erwartet edna bei den neuen Prozessen rund um das Lokationsbündel von komplexen Messstellen. Hier geht es um die neue Rolle des marktlokationsverantwortlichen Messstellenbetreibers und um den Versand der Bildungsformel für das Lokationsbündel. „Jedoch bietet MaKo 2020 allen Marktteilnehmern zugleich die Chance, noch vor der zu erwartenden Einbauwelle der intelligenten Messsysteme, Praxiserfahrung zu sammeln, Fragen noch vor der Massenanwendung zu klären und die neuen Prozesse rechtzeitig einzuüben“, so Rüdiger Winkler.

Weitere Informationen:
EDNA Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V.
Rüdiger Winkler – c/o ifed.Institut für Energiedienstleistungen GmbH
Blücherstr. 20a – D-79539 Lörrach
Tel.: +49 7621 16308 18 – Fax: +49 7621 5500 261
winkler@edna-bundesverband.de – www.edna-bundesverband.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations GmbH – Uwe Pagel
Magirusstr. 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 96287-29 – Fax: +49 731 96287-97
upa@press-n-relations.de – www.press-n-relations.de